Willkommen auf der Internetseite des Vereins „Verein(t) für Wallrabenstein“. Informationen rund um unseren Verein und die Mitgliedschaft findet Ihr über die Navigation.

Bei Interesse an der Miete unserer Ausschankhütte auf dem Graf-Walram-Platz wendet Euch bitte an Angela Horn weinstand@abbut.deDie Richtlinie zur Vergabe des Verkaufsstands auf dem Graf-Walram-Platz können Sie hier einsehen.

Bei Interesse an unserem Newsletter wenden Sie sich bitte an birgit.raschtuttis@abbut.de.

Unsere Veranstaltungen und Termine:

Februar und März 2024
Musik
Frühlingserwachen - gemeinsam singen
Frühlingserwachen - Zwanglos zusammen - gemeinsam singen
10. Januar 2024
Stammtisch
Stammtisch

Am 10. Januar findet unser erster Stammtisch im neuen Jahr statt.

9. Dezember 2023
Kultur
Abbuter Weihnachtsmarkt 2023

Verein(t) für Wallrabenstein - Wir sind dabei!

ab 30. November 2023
Kultur
Singen zur Weihnacht
25. November 2023
Kultur
Pfälzer Weinabend

Nachdem einem Glas Sekt zur Begrüßung suchten sich unsere Gäste einen Platz an den liebevoll geschmückten Tischen. Hier standen als „Gruß vom Verein" Griebenschmalz, Spundekäs à la Ellen und frisches Brot bereit. Zur leckeren Pfälzer Kartoffelsuppe, zubereitet von unserem Vereinsmitglied Christian Koss, dem dafür von unseren Gästen größtes Lob gezollt wurde, gab es einen Pfälzer Schoppenwein. Die anschließende Weinprobe beinhaltete fünf Proben vom renommierten Weingut Jesuitenhof aus Dirmstein/Pfalz.

Durch die Weinprobe führte Renate Stutter, ehemals Weinprinzessin an der Mosel. Sie stellte die Weine ebenso fachkundig wie humorvoll vor und wusste viel Wissens- und Staunenswertes rund um den Wein zu erzählen.

Ihr zur Seite stand Marc Neubert, ein echter Pfälzer. Gut aufgelegt stellten beide als Moderatorenteam unseren Gästen die Pfalz vor, wobei der Schwerpunkt auf Essen (Saumagen), Trinken (Schoppegläser mit Dubbe) und dem Pfälzer Dialekt lag. Marc Neubert hatte einen Elwetritsch mitgebracht und erzählte die Geschichte dieses erstaunlichen Fabelwesens.

Unser Singkreis am Donnerstag stellte sich mit dem Lied „In der Pfalz geht de Parre mit de Peif in die Kärsch" vor und danach sangen alle gemeinsam „Tief im Pfälzer Wald". Ilona Hardt trug als kleine Dialekt-Delikatesse das Gedicht der „Rotweinmaus" vor. Neben dem Unterhaltungsprogramm blieb natürlich auch genügend Zeit zur Unterhaltung.

Verein(t) für Wallrabenstein bedankt sich herzlich bei allen, die zum Gelingen unseres ersten Weinabends beigetragen haben.

10. Novemer 2023
Stammtisch
Ideen-Stammtisch
November 2023
Musik
Lieder zum Wein
27. Oktober 2023
Kreativität
Kürbisschnitzen

Wieder einmal wurden auf Einladung von Verein(t) für Wallrabenstein „ziemlich coole Kürbisse“ geschnitzt. Miriam Bolle (Kreativ-Team) sorgte auch in diesem Jahr mit ihren Ideen, ihrem Elan und ihren Hilfestellungen dafür, dass sich den Augen ein großartiges Bild eifriger Schnitzern bot.

Während noch letzte Hand an Kürbis und Rübe gelegt wurde, kamen schon die ersten Besucher, um unsere neue Weinkarte und unser Essensangebot zu testen und gutzuheißen. Der fast schon volle Mond beleuchtete den Platz und beschien viele entspannte und zufriedenen Gäste, bei denen wir uns sehr herzlich für ihre Treue bedanken. Ein riesiges Dankeschön auch allen Helfern, die uns übers Jahr begleitet haben.

10. Oktober 2023
Ideen-Stammtisch
Ideen-Stammtisch
8. Oktober 2023
Ausflug
Themenwanderung Mineralwasser

Bei tollem Wetter starteten wir unsere Wanderung in Rückershausen von einem
Parkplatz nahe der Antoniusquelle aus.

Hier gab es von unserem Wanderführer Bernd Schuster erste Informationen über die Entstehung des Mineralwassers. Dieses entsteht über einen sehr langen Zeitraum und stammt aus tieferen Erdschichten, dem Tiefenwasser, wo es Kohlensäure aufnimmt. Die Gesteinsschichten, die das Wasser im Laufe der Jahrhunderte durchdringt, sind verantwortlich für seine Mineralisation und somit für den Geschmack, was wir sogleich testeten, nachdem wir unsere mitgebrachten Flaschen an der Antoniusquelle gefüllt hatten: Die Begeisterung für das sehr eisenhaltige Mineralwasser hielt sich im Grenzen, es ist der nachgewiesene therapeutische Wert (u.a. Blase und Harnwege), der diese Quelle auszeichnet und für die das Wasser 1905 mit mehreren Goldmedaillen bedacht wurde.

Nach Überquerung der Aarstraße Richtung Osten ging es weiter bergauf zur Mineralquelle „Mattenbach“, wunderschön im Wald gelegen. Über diesen Brunnen, dessen Wasser stark eisen- und kohlesäurehaltig ist, ist wenig überliefert, wahrscheinlich wurde er nie kommerziell genutzt. Der Zugang zur Quelle erwies sich als schwierig, nur wenige von uns wagten den Weg über das sehr rutschige Gelände. Vorbei an Berghausen marschierten wir weiter nach Dörsdorf zum Sauerborn. Dieser Mineralbrunnen, direkt neben dem Dörsbach gelegen, wird seit Jahrhunderten von der Bevölkerung genutzt. Hier vesperten wir gemütlich und erfrischten uns am eisenhaltigen Wasser der Quelle, bevor wir uns auf den Rückweg zum Parkplatz machten.

Es war eine wunderschöne und informative Wanderung, für deren Idee und Durchführung wir uns bei Bernd sehr herzlich bedanken. Wir wünschen uns, dass dies nicht der einzige Ausflug mit unserem freundlichen Wanderführer bleibt.

16. September 2023
Weinstand
Weinstand
10. September 2023
Stammtisch
Stammtisch